Auf der Bank beim FKK

Juni 27, 2017

Badesee- am FKK Strand

Vorher muss ich erzählen, dass ich reife, dicke Frauen mit großen Hängebrüsten liebe und das ich ein wenig exhibitionistisch bin. Ich gehe in die Sauna oder den FKK Strand und zeige dort, genau diesen Frauen meinen steifen Schwanz, natürlich erst mal so, als wenn es ja mal passieren kann. Wenn die Damen dann schauen, kommt mehr.

Heute war wieder ein geiler Tag am See. ich legte mich neben eine reife Frau, mir herrlichen Brüsten. Hab dann immer meine ausgedruckten Storys aus Hamster dabei. Lese diese und mein Schwanz schwillt ordentlich an. Was ich neben der Frau auch tat, aber leider hat die das gar nicht interessiert. Viele reifen Damen denen man sein Rohr zeigen kann, dachte ich mir als ich mich umschaute. Ich so da lag, sah ich hinter mir eine alte mit genau den Titten sitzen und ein Mann dabei, der aber nicht zu Ihr gehörte. Sie war ca. 65 und sogar rasiert, was einem in dem Alter dann doch überrascht. Ich bin mit meinem angeschwollenem Schwanz, der kurz vor dem aufrichten war an Ihr vorbei Richtung Wasser, hab die Nudel schön geschwenkt, damit Sie auch hinschaut und sie hat geschaut und genau etwas zu lange. Muss ihr wohl gefallen haben. Wenn die alten Damen einen steifen sehen, schauen sie immer mal, mal mehr mal weniger, denn wann sehen die sowas noch und wenn dann nicht immer rasierte 20 cm. Hat mich schon wieder geil gemacht und dachte mir, vielleicht erwische ich sie noch auf der Bank wenn sie alleine ist. Im Wasser postiere ich mich immer an der Stelle, an der meist die reifere Generation ist und ein Treppe zum Strand runter kommt. So kann ich schon sehen, wenn wieder „Opfer“ kommen. Die Damen schwimmen meist nicht, sondern stehen nur im Wasser. Ich stehe so, dass mein Schwanz genau an der Wasseroberfläche ist. Ein Schritt zurück und mein Rohr ist zu sehen und eine vor wenn ich ihn mal verstecken muss. Ich lauf dann zwischen den Damen rum und tu so als wenn ich mir die Fische anschaue, die im Wasser sind. Wenn ich merke dass ein die Sekunde zu lange schaut, bleib ich in der Nähe und auf mein Schwanz hat das schauen auch gleich Auswirkung und er stellt sich auf. Ich beobachte sie aus dem Augenwinkel und wenn sie schaut, wichse ich mich etwas und mach so als wenn ich nicht merke das man mich beobachtet. Beim “ Fische schauen“ dreh ich mich zu der Frau und zeig ihr das stehende Rohr. Viele schauen dann schon richtig hin und hier und da passiert auch mal was. Wenn sie z.B. mein Rohr sieht und mich anlacht, ist das das Startzeichen. Ich fass mir dann wieder an den Schwanz und wichs mich, erst nur kurz und wenn sie dann immer noch schaut, wichs ich mich richtig bis zum spritzen. Oft genug ist es passiert dass sie dann auch an sich fassen oder mich dann selbst abwichsen. Dazu erzähle ich aber noch ein paar Geschichten aus diesem Sommer, jetzt zurück zum Thema. Ein paar Mädels das Rohr gezeigt, geh ich noch geiler und wieder mit geschwollenem Schwanz, nicht mehr abstehend zurück zu meinem Platz.
Die Alte sitz alleine auf der Bank. Jaaaa, die bekommt jetzt mein Rohr gezeigt. Ich hol mein Handtuch von Liegeplatz und geh zur Bank. Ich breite ganz langsam mein Handtuch aus, sage Hallo zu Ihr und da sie sitzt und ich stehe, ist mein Schwanz genau auf ihrer Augenhöhe. Sie schaut auch ohne Hemmungen voll drauf. Ich merke schon wie das Blut wieder einschießt. Ich setzte mich aber nicht an den Rand, sonder fast mittig, so dass ich nur ca. 30 cm von Ihr weg sitze. Dadurch, dass mein Sack durch das kalte Wasser zusammen gezogen ist, liegt mein Schwanz fast steif schön darauf und ist prächtig zu sehen. Sie legt jetzt ihr Buch weg und schaut immer wieder rüber. Ich geh in die Offensive, denk ich mir, schlage die Beine übereinander, damit sonst keiner was mitbekommt und mein Schwanz schwingt in ihr Richtung. Die Spitze mit dem Loch schaut unter der Vorhaut raus und sie direkt an. Sie klebt regelrecht mit ihren Augen an meinem ding. sie legt ihr Hand neben sich auf die Bank und ist so noch ein Stück näher. jetzt ist der Kleine knüppelhart und wippt ihr entgegen. ich fass hin und zieh die Vorhaut zurück und sie schaut zu, wie die dicke glänzende Eichel zum Vorschein kommt. Plötzlich sagt sie was zu mir, was ich nicht gleich verstand und nachfragte. Sie beugt sich zu mir und fragt wie viel Uhr wir hätten und war ganz nah bei mir und ich mit pochendem und wippendem Schwanz neben ihr. Sie hatte wohl gesehen, dass ich ein Uhr anhatte und es war mein videouhr, die sie die ganze Zeit schon filmte. nun hab ich mich seitlich zu ihr gedreht, die Uhr hingehalten und gelichzeitig auch die zeit genannt. beim rüber beugen hat mein Schwanz ihren Handrücken berührt und sie hat sie nicht weg. ich hab mein Schwanz noch an ihrer Hand gerieben und hab mich dann wieder normal gesetzt, aber mir jetzt schon langsam die Vorhaut, vor und zurück geschoben. sie hat zu meiner Überraschung ihr Buch wieder genommen, es aber dann so gehalten, dass es aussah als wenn sie liest, mir aber bei wichsen zugeschaut hat. ab und zu hat sie mich angeschaut, gelächelt und genickt. als ich zum abspritzen kam, wurde ich schneller und hab mein Rohr in ihre Richtung gehalten und mit 2 Schuss auf ihre Hand, die immer noch da lag abgespritzt. der Rest ging auf die Bank. sie stand auf und ging wohl zu ihrem Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.