Das erste Outdoor Date!

Juni 20, 2017

Man war das aufregend! Das erste Date mit einem User…und das dann auch noch direkt bei dem tollen Wetter derzeit outdoor…was ganz neues für mich!
Aber eins nach dem anderen, eine gute Geschichte geht schliesslich ganz vorne los. Und das war hier bei xHamster.

Ich suche hier ja immer nach geilen Partnern, die Lust auf etwas Spaß haben und vor ein paar Tagen schrieb mich Rene (Name geändert) an. „Hey, ich hab tierisch Bock auf dich! Schau mal bei mir rein und lass dich überzeugen!“ Und genau das tat ich daraufhin. Rene hatte Bilder von seinem 19cm Schwanz an öffentlichen Orten auf seinem Profil…ein geiler Schwanz! Fein geadert und, wie ich später feststellen musste, ganz schön dick! Echte 6,5cm…Ja! Da hab ich Lust drauf! Also antwortete ich ihm,dass ich Lust auf ein Date mit ihm habe.
Was folgt war eine Unterhaltung über das wann und wo…garnicht so einfach sag ich euch! Aber wir fanden etwas…Freitags! Wann? Vormittags, das Wetter sollte toll werden! Wo? An einem kleinen abgelegenen Tümpel an einem Feld, an dem kein Mensch unterwegs war…

Ich machte mich also am Freitag Morgen bereit für das Date mit Rene! Ich ging duschen, rasierte mich ausgiebig, spülte natürlich gut und cremte mich danach ein. Eine Creme die schön weiche Haut macht, gut riecht und schnell einzieht…die Wäsche soll schliesslich nicht fettig werden!
Daraufhin stand ich vor meinem Schrank mit der Damenwäsche…Er sagte etwas von See…also ein Bikini? Hmm nicht sexy genug! Also zog ich den schwarzen, durchsichtigen Body mit blauer Spitze an. Dazu ein paar Halterlose Strümpfe mit einem breiten Bund aus toller Spitze…auch schwarz, klar! Noch noch flux etwas lockere, unauffällige Kleidung darüber um nicht aufzufallen. Ich sah scharf aus! Mein Schwanz pochte in der Wäsche, er wollte ausbrechen aus dem knappen Teil, aber dafür war die Zeit noch nicht gekommen.

Schnell packte ich noch ein paar Gummis und eine Decke ein und fuhr los. Es war wirklich tolles Wetter! Sonne, 23 Grad…! Geiles Wetter für ein geiles Fick Date! Natürlich etwas nervös war ich also auf dem Weg zum Treffpunkt. Ich parkte ein paar Meter vom See entfernt. Ich ging zu Fuss hin…ich sah noch kein anderes Auto vor Ort, also legt ich meine Decke hinter ein paar höhere Büsche ab und legte die verdeckende Kleidung ab… mega scharf wie mein geiler Körper in der Sonne schien, hier in der Sonne zeichnete sich die Wäsche ganz toll auf meinem Körper ab. Ich legte mich auf den Rücken auf die Decke und genoss etwas die Sonne. Ich war immernoch sehr nervös.Ich streichelte mich etwas…an den Nippeln, und die andere Hand rieb meinen Schwanz durch den dünnen Stoff. Dann hörte ich jemanden kommen… Puh! Es war Rene! „Na Alina? Wie ich sehe versprechen deine Bilder nicht zuviel!“ Ich grinste ihn an, meine Augen etwas zugekniffen, da er in Richtung Sonne stand. Hatte er seinen geilen Schwanz schon aus der Hose geholt? Tatsächlich! Und er war steinhart! Er muss schon einen Moment da gewesen sein.
„Hey Rene! Gefalle ich dir also? Scheinst ja schon etwas gewichst zu haben!“
Wortlos kam er zu mir auf die Decke und setzte sich breitbeinig auf seine Knie…direkt neben meinen Kopf…sein geiler Prügel schaute mir also direkt in die Augen…keine 20cm entfernt von meinem Mund glänzte sein Prachtschwanz in der Sonne. Er rieb ihn etwas während er mich musterte. Ich leckte mir lustvoll über meine Lippen…ein klares Zeichen! Er zog meinen Kopf mit etwas Druck zu sich und versenkte sein bestes Stück in meinem Mund. Lustvoll fing ich bereitwillig an seine Eichel zu blasen während meine Hände meine Nippel zwirbelten. Renes Körper fing an mit sanften Fickbewegungen meinen Mund zu bumsen. Ich schaute ihm dabei dauerhaft in die Augen…fordernd…mit diesem „komm schon Baby! Ich will dich“ Blick!

Aber was kam dann? Er zog ihn einfach aus meinem Mund! *Plopp* Rene rutschte näher und schlug mir Sanft mit seinem Lümmel ins Gesicht. Diese Gelegenheit nahm ich war und leckte seinen gesamten Schaft ab, vom Ansatz bis zur Eichel. Eine meiner Hände fasste ihn am Ansatz und ich betrachtete diesen Fickkolben. Wie er in der Sonne glänzte…wow…ich wollte ihn! In mir! Und scheinbar sah Rene das, denn er rammte ihn mir tiefer in meine willige Mundfotze. Die ganzen 19cm passten zwar noch nich in meinen Mund, aber ich schätze mal knapp 16cm glitten immer wieder in meinen Mund und er zog sie wieder raus! Genau so mag ich es! Wenn der Ficker sich einfach holt was er will. Ich schloss die Augen und genoss es wie er mich benutzte, die Spucke in meinem Mund wurde immer mehr, und wenn Rene seinen Schwanz rauszog bildeten sich Sabberfäden.

Plötzlich hörte ich das Klicken einer Kamera! WAS? Rene hatte es fotografiert wie er mein Maul fickt, mit seinem iPhone! Kurz schockiert, fand ich es aber dann ganz geil. Mit dem wahnsinns Schwanz im Mund versuchte ich ihm zu sagen „Mch en Vdeo!“ „Ein Video? Das kannst du haben!“
Rene hielt das Gerät also voll auf mich gerichtet wie ich seinen geilen Kolben lutschte, nein, wie er mich fickte! „Los Alina, meine geile Schlampe! Gib dir mal mehr Mühe! Oder bist du doch nicht so gut wie ich dachte?!“ Mit diesen Worten fing er an mich mit mehr Nachdruck zu bearbeiten. Er hielt meinen Kopf mit der freien Hand fest und drückte mit jedem Stoss seinen Prängel tiefer in mich rein. „Komm schon Sissy, schluck ihn ganz!“ Mir schwante böses…er wollte,dass ich ihn bis zum Anschlag verwöhne! Nach einigen Stößen gelang es mir…er hielt meinen Kopf fest. Da war er, der Würgereiz. Ich errinerte mich an einen Rat einer Bekannten „Wenn der Würgereiz kommt, dann schluck!“ Es half!!!! Allerdings ging mir der Atem langsam aus, ich drückte Rene etwas weg, was er bemerkte und seinen Pimmel ganz rauszog.

„Na geht doch! Und nun kommen wir zum Finale!“ Rene legte das Handy zur Seite und rutschte über meinen Kopf,sodass er gerade in meinen Schlund ficken konnte. Sein Blick auf meinen Schritt, den meine Hand verwöhnte, denn auch ich war extrem hart.
Offenbar machte ihn der Anblick noch viel geiler, denn er wurde immer schneller, sodass ein ungewolltes Schmatzen entstand! Und dann war es soweit! Sein Schwanz pochte! Er würde gleich explodieren! Rene zog seinen Schwanz raus, und legte mir seine Eier auf den Mund! Ich lutschte diese tollen rasierten Eier und er wichste seinen großen, von Spucke triefenden, Hammer. Und dann spürte ich es über meinem kompletten Oberkörper, bis hin zu meinem Schwanz! Er kam! Und wie! Was eine Ladung! Scheinbar hab ich meinen Job gut gemacht!

„Danke Alina! Hier, leck ihn fein sauber zum Abschied!“
Sagte er Abschied? Noch während ich darüber nachdachte lutschte ich wie eine Maschine seinen Stab sauber.
Er stand auf und verabschiedete sich mit den Worten „Ich schick dir das Bildmatrial! Bis zum nächten Mal, dann wirst du gefickt!“

Ich hoffe er meldet sich bald…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.