Heinz

Juni 27, 2017
in Anal

Opa Henning ist freudig erregt und schon ganz hibbelig. “ Heinz, alter Wichser, was machst Du denn hier? Wie kommst Du denn zu meinem Lieblings Enkel in spe? Habt ihr schon was gehabt? Brennt Dir Dein Arschloch schon und warum hast Du denn um Himmels Willen meinen alten Bademantel an ? “ Er zieht Heinz vom Sofa, gibt ihm einen tiefen Zungenkuss und entledigt den Bademantel. „Wie nun ? Ihr kennt Euch ?“ „Klar“ sagt Opa Henning “ Wir haben schon öfter das Vergnügen gehabt!“ Mit diesen Worten greift er Heinz voll in die dicken, behaarten Eier und der grinst ganz verzückt.“ Dann mann zu, Klamotten runter und ab auf die Spielwiese.“ Gesagt , getan…ich lege mich mit dem Rücken aufs Bett nahe an die Kante und Heinz kommt sofort zu mir und legt sich meine Beine über die Schulter. Er ist schon wieder steif und auf seinem Pimmel glänzt die Vorfreude. Opa Henning nimmt das Babyöl und reibt sich seinen Schwanz ein, auch wir bekommen eine Ladung auf Schwanz und Arschloch.“ Nun mann los“ Heinz schiebt mir seinen Dödel durch meinen Schliessmuskel in den Arsch und verharrt. Henning steht nun mit steifer Latte hinter Heinz und nimmt Mass. Jetzt schiebt er seinen dicken Schwanz in den Hintereingang von Heinz – der schnappt nach Luft und stöhnt leise auf. Dann relaxt er und die Fickerei kann beginnen. Heinz bewegt sich langsam vor und zurück, Henning hat seine Hüften im eisernen Griff und hält still, Heinz hat nun beides, seinen Schwanz in meinem Arsch und Hennings Latte in seinem Hintern – ganz wie gewünscht. “ Oh Mann, wie geil ist das denn“ Heinz wird langsam schneller und pumpt seine Latte in meinen Arschkanal. Henning behält die Ruhe und hält eisern still. “ Oh Mann, ich komme! “ Mit einem Aufschrei spritzt Heinz mir seinen Samen in den After, mehere warme Ladungen voll und bricht erledigt über mir zusammen. Nun hat er die Rechnung aber ohne Henning gemacht, der ist noch nicht soweit und wird nun aktiv – er hält Heinz noch immer an den Hüften fest und pumpt nujn seinerseits seine Latte in Heinz Arschloch, bis auch er seine Ladung dem Heinz in den Hintereingang spritzt. Wir 3 liegen nun nebeneinander und ringen nach Luft, ich bin der Einzige, der noch eine Latte hat. “ Komm her, mein Henning, ich hab Dich schon so lange nicht mehr gehabt!“ Mit diesen Worten drehe ich mich nun zu Henning, der sich auf den Bauch dreht. Ich kletter auf seinen behaarten Rücken und setzte mich auf seine Oberschenkel. Dann ziehe ich ihm die Arschbacken auseinander und stecke ihm meinen Mittelfinger ins Arschloch. Ganz vorsichtig weite ich ihn und er hebt seinen Arsch leicht nach oben. Nun setzte ich meine fettige Eichel an sein Loch und schiebe meinen Pimmel langsam in seinen Darm, Henning stöhnrt wohlig auf. Ich halte mich nun an seinen Schultern fest, lege mich auf ihn und beginne ihn zu ficken. Heinz, die alte Sau, greift mir von hinter an den Sack und hält ihn fest. So kann ich nur kleine Stösse machen, die haben es aber in sich und ich werde immer schneller. Dann steigt mein Samenpegel und ich haue Henning eine volle Ladung weissen Spermas in die Kiste. Der geniesst das und stöhnt auch wohlig. Ich ziehe mich aus Henning zurück und habe sofort die Zunge von Heinz am Pimmel, der leckt den letzten Tropfen Sperma ab. Henning ist auch ganz vollgeschleimt und Heinz ist in seinem Element. Er leckt die Kimme von Henning sauber, der hält seinen Arsch hoch und geniesst das wieder. Nun nehmen wir Heinz in die Mitte, er ist ein schicker Kerl mit seinen weissen Haaren überall, sogar auf seinen Schultern wachsen welche. Henning kniet sich zwischen seine Beine und fängt an Heinz Eier zu lecken. Mir macht er ein Zeichen und ich nehme Heinz Pimmel in den Mund. Nase an Nase beglücken wir nun Heinz und der wird auch promt nochmal steif. Wir lecken was das Zeug hält und Henning steckt nun noch seinen Finger in das Arschloch von Heinz. Das ist zuviel und Heinz wird von einem Orgasmus geschüttelt und produziert noch ein paar Tropfen Sperma, das ich gerne schlucke.
Jetzt ist es genug, wir haben alle weiche Knie und ich hole uns erstmal ein Bier. “ Prost Jungs! Das war mal wieder geil!“ Ich liege zwischen 2 älteren Semestern, beide behaart und mit dicken Schwänzen und Eiern bestückt, beide willig… kanns etwas Schöneres geben? Mit diesen Gedanken dusel ich ein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.