Sex ist einfach geil

Juni 27, 2017

Heute will ich mal darüber schreiben was mir so richtig auf die Nerven geht, und zwar über die Gesellschaft die mir vorschreiben will wie ich als Frau zu sein habe. Und für die scheint es unvorstellbar zu sein das es doch tatsächlich Frauen gibt die gerne Sex mit mehren Männern haben. Die können sich nicht vorstellen das es doch tatsächlich Frauen gibt die auch gerne bei einer Gang Bang mitmachen. Warum will die Gesellschaft entscheiden was wir Frauen dürfen oder was nicht. Woher nehmen sie sich das Recht raus zu wissen was ich sexuell will und was nicht, da heißt es dann immer, das Frauen gerne Pornos gucken, dass darf so nicht sein, dass Frauen gerne Sex mit wechselnden Partnern haben, dass darf so nicht sein, das Frauen aus freier Lust an einer Gang Bang Teilhaben, undenkbar.

So kritisiert die Gesellschaft gerade die Männer, dass sie z.b. gerade bei einer Gang Bang die Frau nur als Fick Loch sehen würde, alleine schon an der Gier in den Augen der Männer soll man dann sehen das sie die Frau eher verachten als ehren, ich selber mag gerade die Gier in den Augen der Männer die es kaum erwarten könne endlich über mich rüber zu können, ich provoziere die Gier der Männer in dem ich vor denen an mir rumspiele. Und Sorry es liegt nun mal in der Natur des Mannes wenn er eine geile willige Frau sieht das er nun mal mehr als geil wird. Die Leute fordern doch immer mehr Menschlichkeit in unserer Gesellschaft, also bitte, dass ein Mann bei einer geilen Frau geil wird, ist doch das normalste der Welt, nur wollen will die Gesellschaft das einfach nicht wahr haben.

So hat die Gesellschaft auch Endschieden das es für alle Frauen als ein Missbrauch zu werten ist, wenn Frauen um damit ihren Lebensunterhalt zu verdienen als Porno Darstellerin oder Prostituierte Arbeiten. Die kommen dann mit den Argument, die Frauen machen das ja alles nicht freiwillig da sie dafür ja Geld bekommen, also alles unter Zwang und daher sollte man das am besten Verbieten. Wobei mir natürlich klar ist das es auch viele Frauen gibt die das aus Zwang tun müssen, und es daher alles andere als in Ordnung ist, ich möchte auch nicht unter Zwang Sex haben wollen, aber trotzdem sollte man das ganze von vornherein nicht immer nur kritisieren, daher finde ich das Argument mehr als falsch das die das am besten verbieten wollen, weil die Frauen das ja nicht machen weil es ihnen Spaß macht sondern weil sie damit Geld verdienen und es sich dann ja nur um ein Missbrauch der Frau handeln kann.

Ich Arbeite als Kassiererin in einen Supermarkt, mache ich das weil es mir Spaß macht? Würde ich das auch unentgeldlich machen? Sicher nicht. Ich mache das aus einen Grund, ich muss meine Miete zahlen und mir was zu Essen kaufen. Fühle ich mich deswegen Missbraucht? Ich glaube egal in welcher Brache man arbeiten die meisten tun das nun mal um Geld zu Verdienen nicht weil es uns Spaß macht, eine Frau würde da sicher auch als Putzfrau keine fremde Häuser putzen. Und reden wir da jetzt Putzmissbraucht. Denkt mal drüber nach.

Die größte Belastung für eine Frau ist da sicher nicht nur der harte Arbeitstag, sondern das man von der Gesellschaft abgestoßen und nicht akzeptiert wird. Ich selber bin keine Prostituierte, habe auch noch nie professionell einen Porno gedreht, ich habe aber weil es mir Spaß macht mit vielen Männern Sex, und auch schon an Gang Bangs mitgemacht. Viele haben damit ein Problem das ich schon etliche Sexuelle Partner hatte, einige gehen so weit mich anzufeinden, oft wurde ich wegen meines hohen Männerkonsum ausgegrenzt, da wurde ich schon oft auf der Straße als Schlampe beschimpft. Auch muss ich mit meiner Einstellung sehr Vorsichtig sein, nicht umsonst zeige ich hier bei X Hamster nicht mein Gesicht, weil ich sonst Angst haben muss das ich noch mehr Angefeindet werde, oder sogar meine Job verlieren würde. Und das alles nur weil ich Spaß daran habe mit Männern Sex zu haben.

Ich denke mal das wir da auch eher in einer Wunschvorstellung der ewigen Liebe und der ewigen Treue leben, ich habe schon viel darüber gelesen das Sexuelle Treue gegen unsere Natur ist, den dass was wir unter Sexueller Treue verstehen, entspricht nun mal gar nicht unseren Sexuellen Bedürfnisse. Unsere Anatomie und unser Denken sind ausgelegt auf viel Sex mit möglichst vielen Partnern. Viele Unterdrücken ihre Triebe und sind im Leben oft sehr unzufrieden, daher hat doch bestimmt jeder seinen Fetisch den er gerne mal ausleben will, was er aber nicht tut, meist aus Angst nicht in unseren Gesellschaftlichen System zu passen.

Ich selber strebe nach Sexueller Freiheit, da lasse ich mir keine Regeln vorschreiben, und mache das was mir Spaß macht. Da ist es mir egal das ich mir damit nicht immer viele Freunde mache. Ich lebe meine Sexuallität zwar leider nicht täglich aber so oft es geht aus. Sex ist da irgendwie mein Leben, ohne will und könnte ich gar nicht leben, Pralle Schwänze sind für mich halt einfach erregend, ich kann ich es eh nicht Steuern, wenn mir meine Pussy an meinen Kopf funkt, dass sie einen Schwanz braucht, was ich ihr aber nicht täglich bieten kann, so das mir nichts anderes übrig bleibt mir mit einen Dildo auszuhelfen um meine Gier so zu unterdrücken. Oft gönne ich mir natürlich auch einen oder mehrere richtige Schwänze um mein Belohnungs System in meine Kopf zufriedenzustellen. Warum solle ich auch dagegen steuern oder es unterdrücken wollen, mir macht es halt Spaß. Ich könnte natürlich versuchen mich dagegen zu wehren, ich könnte so tun als hätte ich all diese Lust nicht, um mich halt der Gesellschaft anzupassen, aber ich glaube nicht das ich damit ein Glücklicherer Mensch wäre, eher genau das Gegenteil, würde mir in meine Leben eher was fehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.