Juli 31, 2017

Das feuchte Frühstück

Die Sonne war schon vor einer Weile aufgegangen, als Amy langsam erwachte. Sie lag völlig nackt im Bett und weil es in der Nacht sehr heiß war, lag sie auf ihrer Decke. Während sie sich streckte, ließ sie sich die gestrigen Erlebnisse durch den Kopf gehen. Dabei ging ein wohliges kribbeln durch ihre kleine Muschi. Sie wälzte sich noch ein paar mal hin und her. Doch Amy wurde immer geiler. Die schon sehr feuchte Spalte brauchte jetzt dringend eine Entspannung. Sie begann mit einem Finger ihre Knospe zu massieren. Immer wieder fuhr sie mit zwei Fingern in die warme und nasse Grotte. Jetzt musste der Dildo zum Einsatz. Der lag aber noch auf dem Sofa. Gestern nach dem Ritt nach hause, war sie nochmal so geil geworden, dass sie ihre Muschi nochmal bearbeitet hatte. Amy stand auf, um ihn zu holen. Da sah sie Nachbars Junge am Fenster gegenüber mit seinem steifen Schwanz in der Hand. Das heizte Amy noch mehr an. Sie blieb am Fenster, ihre Vorhänge hatte sie immer offen, spreizte die schlanken Beine und führte den Dildo ganz langsam ein. Sie sah wie er ebenfalls zu wichsen begann. Sie stöhnte und fuhr mit ihren Bewegungen fort, wobei sie den Jungen bei seinem Spiel beobachtete, wie er sie. Amy spürte den Höhepunkt nahen. Sie drehte sich so, dass er alles sehen konnte. In langen Wellen näherte sich der Orgasmus. Ihre Spalte zuckte und bebte. Ein feiner Strahl ihres Lustsaftes spritzte zwischen ihren Schamlippen empor. Sie quiekte vor Lust und sah gerade noch wie er seine Ladung ebenfalls abschoss. Sie warf ihm eine Kusshand zu und machte sich auf den Weg zur Küche.

Es war bei ihnen zuhause nichts ungewöhnliches, nackt durch das Haus zu laufen. So hat sie auch begonnen, im Evakostüm das Frühstück vorzubereiten, als ihr Bruder sich von hinten näherte. Er drückte sich an sie:“Guten Morgen.“ sagte er. Sie spürte seinen harten Schwanz zwischen ihren Arschbacken: Guten Morgen Brüderchen. Da ist wohl einer mit seiner Morgenlatte noch nicht fertig geworden.“ schnurrte sie. „Ich habe dich heute morgen schon gehört.“ entgegnete er. „ Seit dem bin ich zum platzen geil. Hast du dem Nachbarn wieder eine Show geboten?“ „Ja. Und er mir auch.“ Amy begann mit ihrem Hinterteil seinen Ständer zu reiben. Der Anblick ihres grazilen Körpers regte ihn noch mehr an. Er führte seinen Mittelfinger in Amy´s Muschi ein. „Schön nass.“ sagte er.
Sie drehte sich um und leckte seine Eichel, nahm sie in den Mund und blies was das zeug hielt.
„Fick mich.“ raunte sie. Amy beugte sich über den Küchentisch und streckte ihm ihre tropfende Lustgrotte entgegen. Dem Angebot konnte er nicht mehr widerstehen. Langsam führte er seinen Prügel in die enge Muschi ein. Beide seufzten und fickten in dieser Stellung voller Extase. Stück für Stück drehte er sie dann, ohne dass er aus ihr herausglitt. Er setzte Amy auf den Tisch und fickte weiter. „ Was soll denn das jetzt??“ Die Mutter der beiden stand plötzlich in der Küche und beobachtete ihr treiben. Sie war eine sehr attraktive Mittvierzigerin, die ihren Körper mit Jogging und Schwimmen fit hielt. „ Logan braucht Hilfe mit seiner Morgenlatte.“ stöhnte Amy. Die Mutter, Lizzie, sagte darauf: „Dem kann geholfen werden.“ und wurde vom zuschauen feucht. Während Logan weiter fickte, steckte Lizzie einen Finger in Amy´s Hintern und bearbeitete ihre Rosette. Mit der anderen Hand massierte sie sanft Logan´s Eier. Amy wurde immer lauter. Beide Löcher ausgefüllt steigerte ihre Geilheit ins Unermessliche. Nicht ohne Resultat! Eine Pfütze ihres Lustsaftes hat sich gebildet. Der Orgasmus näherte sich schnell und heftig. Er zog seinen Schwanz raus und Amy spritzte ihren Saft im hohen Bogen in die Küche. Lizzie hat sich inzwischen neben ihre Tochter gesetzt, damit Logan schnell umstöpseln kann. Er steckte seinen tropfnassen Prügel in ihre rasierte Pforte. Nur ein feiner Landingstrip war zu sehen. Amy bearbeitete Lizzies Kitzler mit ihrer Zunge. Das Klatschen wurde immer heftiger. Langsam näherte auch Logan sich einem Orgasmus. Kurz bevor er spritzen musste, zog er seinen Schwanz aus der Muschi und entlud seine Ladung auf Lizzies Bauch. Amy bearbeitete Lizzies Pforte weiter. Erst mit 3 Finger dann mit 4, und zum Schluss drückte sie vorsichtig ihre kleine Hand hinein. Geschickt bewegte sie ihre Hand an der richtigen Stelle hin und her. Lizzie bebte vor Lust. Ein heftiger Orgasmus durchfuhr ihren Körper. Amy zog ihre Hand aus ihrer Muschi und hielt sie Logan hin, worauf er sie sauber ableckte. Sie setzten nackt wie sie waren zum Frühstück hin.

Lange hielt die Ruhe jedoch nicht an. Logans Schwanz schwoll bei dem Anblick der schönen und nackten Frauen wieder an. Während sie das Frühstück genossen, fingerten sie sich gegenseitig.
Amy hielt das jedoch nicht lange aus. Sie setzte sich auf seinen harten Prügel und bewegte langsam ihre Hüfte. Lizzie masturbierte bei dem geilen Anblick. Amy saß während des gesamten Frühstücks auf Logan´s Schwanz und ließ ihr Becken kreisen. Der Saft lief wieder aus ihrer Muschi. Der nächste Orgasmus bahnte sich an. Amy´s Körper zitterte vor Extase. Ihre Muschi massierte seinen Prügel richtig durch, worauf er seine ganze Ladung in sie abschoss. Amy stand auf, setzte sich Lizzie auf den Tisch und spreizte die Beine. „Guck mal. Nachtisch für dich.“ raunte sie. Lizzie leckte die Muschi blitzblank und sagte dann: „Das nenn ich mal ein geiles Frühstück.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.