Die Sexpuppe

Juli 17, 2017

Das ist mal ein Entwurf mal schauen ob es gefällt dann gehts weiter bzw wird überarbeitet.

Damit keine falsche Meinung aufkommt wir haben Sex und es macht Spass. Es ist halt manchmal etwas eintönig wenn man sich zwanzig Jahre kennt und deshalb wird dann halt mal ein bißchen geraucht oder getrunken oder etwas mehr und dann passieren die Dinge die es aus meiner Sicht lohnt festzuhalten.
Die folgende passierte vor langer Zeit.
Meine Conny und ich kamen abends nach Hause. Kinderfrei. Angeheizt. Beduselt. Und beschlossen noch ein bißchen zu chillen wie das immer so schön heißt. Ein bißchen in den Garten, Musik an (Reggae) noch ein Weinchen und ein schmuckes Tütchen im der Sportzigarettendrehmaschine gebaut. Das Wort musste sein weil ich es unter der Bezeichnung gekauft habe.
So verging die Zeit die Stimmung war Klasse und die Lachflashs wurden mehr.
Köstlich zu lachen ohne Grund. Irgendwann kam das Gespräch auf Realdolls. Ich mein ne Frau aus Fleisch und Blut ist geiler aber so ein Ding mal zu benutzen übte immer schon ne Faszination auf mich aus. Und warum auch immer wurde das Gespräch vertieft bis Conny Aufstand und sagte sie müsste mal eben hoch.
Ich wollte solange weiterchillen. Soweit mein Verstand das noch zuließ wollte ich ergründen was ich wohl gesagt hab dass sie sich verkrümelt. Aber wie das so ist ich kam auf nix bzw konnte die Gedanken nicht festhalten. Also besser nach legen und auf das wieder erscheinen meines Engels warten. Das dauert gefühlte zwei Stunden und ihre Rückkehr machte mich sprachlos. Völlig überschminkt nur in Halterlosen und Corsage stand sie vor mir und grinste. Bei näherem Betrachten sah ich noch dass sie ihren Körperpuder ausgetragen hatte. Sie setzte sich zu mir zog noch ein paar mal am Joint und lehnte sich entspannt zurück. Hammer wie schnell aus meinem kleinen Freund ein dicker Onkel wurde. Und der kleine Onkel zuckte in der Hose und wollte an die frische Luft. Naja soll er kriegen aber erstmal Lage abchecken also ein bißchen Smalltalk mit Conny, naja Sextalk trifft es besser aber sie sagt nichts. Sie zeigt mit Blicken auf eine Tasche neben sich. Hatte sie wohl mitgebracht nicht gesehen aber wie auch war abgelenkt. Ich dann an die Tasche diverses Sexspielzeug, Augenbinde, Schminkzeug….. Und ein Zettel. Sie grinst mich an also werd ich mir den mal zu gemühte führen. Naja Stimmung hochhalten ist auch wichtig also nochmal gedreht und beim anzünden fange ich an.
„Hallo Bernd ich bin Conny die Wilde, du hattest mich bestellt. Ich bin ein Sexpuppe 2.0. ich stehe voll und ganz zu deiner Verfügung. Ich wurde mit drei Löchern konstruiert. Die alle gut vorgeschmiert sind. Meine synthetische Muskulatur lässt es zu dass ich in der Haltung bleibe in die du mich bringst. Morgen früh werde ich wieder abgeholt also nutze die Chance mal alles das zu tun was deine Frau dir nicht erlaubt.“
Ich glaub mein Mund stand danach offen. Was war das? Zettel hoch über flogen. Dich das steht da so. Das grinsen von Conny wird breiter. Sie zieht auch nochmal und liegt dann entspannt in ihrer liege. Was ist das Frage ich Conny. Dein ernst? Aber ich kriege keine Antwort. Scheint ihr ernst zu sein. Also einfach mal ran an die Muschi. Und die ist feucht ich sag es euch. Wie stand da? Drei Löcher, gut geschmiert. Der Test geht tiefer und wirklich die Rosette ist gut geschmiert und ausser einem kleinen zucken passiert nix als ich vorsichtig an Connys Rosette spiele ( es ist nicht üblich und ausser ein bißchen massieren war da noch nix). Ja ihr denkt euch sicher so ein Sack da fällt ihm nix besseres ein als dann gleich an das jungfräuliche Loch zu gehen, ich muss sagen ja ihr habt recht mir viel nix besseres ein. Aber ich war lieb und hab erst angefangen sie zu lecken. Ihr Möschen ihren Kitzler und ganz nebenher habe ich meinen Finger langsam in sie geschoben. Dass so ne Puppe reagiert und stöhnt war mir völlig neu aber wen stört es also fleißig weiter verwöhnen. Und es zeigte schnell Wirkung die Puppe wurde immer unruhiger und da ich sie nicht kaputtmachen wollte hörte ich auf. Und damit sie nicht undicht wird habe ich der Puppe einen sehr dünnen Vibrator in den Hinterausgang gesteckt und einen größeren vorne. Natürlich nicht angemacht wie gesagt die Puppe söhnte so soll ja nicht kaputt gehen. Dann lass uns mal schauen wie das dritte Loch aussieht. Ich dreh Conny den Kopf etwas zur Seite und öffne ihren Mund und schiebe ihr meinen Schwanz in den Mund. Was bei dieser Puppe sehr unbefriedigend war weil irgendwo nirgends Reibung war. Conny nahm das Spiel sehr ernst. Also fest an den Haaren gepackt und tief reingeschoben. Da hinten wird es dann besser. Aber die Puppe scheint da ne Sperre zu haben. Also sachte rein raus und nebenher den großen Dildo an. Ein kurzes Zucken der Puppe zeigt mir dass ich ein gutes Programm gefunden habe. Also weiter ins Maul ficken während die Puppe immer unruhiger wird. Tief rein und ja es wird weicher. Ich komm schon ein kleines bißchen tiefer in die Kehle. Naja wenn einer was bringt schauen wir mal was der zweite bringt und ohne den Druck zu verringern schalte ich per Fernbedienung den Dildo im Arsch an. Ein heftiges kurzes zucken der Puppe und schwupps stecke ich ganz drin. Tief in ihrem Hals. Wie geil. Zu geil. Ich spüre das nur dieses Gefühl ausreicht um mich sehr schnell kommen zu lassen und während ich drüber nachdenke fängt Conny an wie irre zu zucken. Sie schreit bzw versucht es und spritzt wild um sich und das ist mir alles zu viel und ich schieße ihr Ladung um Ladung direkt in den Hals. Conny fängt an zu würgen also schnell raus und auf den Boden gesetzt. Mehr ging nicht mehr. Aber Conny spielte brav weiter Puppe und kam und kam und kam. Ihr Gesicht war faszinierend Konzentriert damit sie jede Welle miterlebt und dazwischen leidend weils zuviel wird. Ich konnte sie nur weiter anstarren. Und dann bei einer ihrer Verrenkungen schoss sie(trifft es echt genau die Wortwahl) ihre Dildos aus dem Unterleib. Geil. Unfähig was zu tun starrte ich sie weiter an.
Das war der erste Teil des Abends aber sowohl die Puppe als auch ich hatten noch nicht genug. Nur erstmal war Pause und ich fand es toll dass Conny da auch wieder zu Conny wurde und es weder ärger noch Enttäuschung gab sondern nur ein Danke, ihr lest richtig. Danke dass endlich passiert ist was sie als Conny immer probieren wollte oder mir zuliebe ertragen. Und nur als Puppe schaffte sie den Sprung. Mehr demnächst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.